Altersgerechte Wohnungen im Kietz Karree

Komfortabel wohnen an der Stadtmauer
  • Standort Kietzstraße  in Prenzlau
  • Bauvorhaben für 46 altersgerechte Wohnungen
  • 38 Zweizimmerwohnungen und 8 Dreizimmerwohnungen
  • Alle Wohnungen mit Balkon, Terrasse oder Loggia
  • 3 Etagen mit Aufzug
  • Baubeginn war im Frühjahr 2015 
  • geplante Fertigstellung: 2017
  • Investitionssumme rund 5 Millionen Euro

 

LogostricheVideo über die Planung

Größtes Neubauvorhaben der Wohnbau

Im Rahmen des größten Neubauvorhabens in der Unternehmensgeschichte der Wohnbau Prenzlau entstehen 46 altersgerechte Wohnungen. Realisiert wird der Bau des Hauses auf einem brachliegenden Grundstück in der Kietzstraße in Prenzlau. Alle Wohnungen werden barrierefrei sein. Kooperationspartner für die Servicewohnanlage ist das Deutsche Rote Kreuz.
 
Das Gebäude wird später eine gesamte Wohnfläche von rund 2.300 Quadratmetern haben. Vorgesehen sind ein ansprechender Empfangsbereich und Gemeinschaftsräume im Erdgeschoss. Die drei Etagen werden über einen Aufzug und drei Treppenhäuser verbunden.

Mehrere Zuschnitte stehen zur Auswahl

Alle Wohnungen verfügen über einen Balkon, eine Loggia bzw. eine Terrasse sowie ein separates Schlafzimmer. Darüber hinaus gehört zu jeder Wohnung ein Abstellraum. Geplant sind 38 Zwei-Zimmerwohnungen in einer Größe zwischen 43 und 64 Quadratmetern sowie 8 Drei-Zimmerwohnungen, die zwischen 72 und 76 Quadratmetern groß sind.
 
Das Grundstück hat eine Fläche von rund 13.000 Quadratmetern. Zur geplanten ansprechenden Außenanlage gehören PKW-Stellplätze, überdachte Fahrradabstellplätze und eine Mülleinhausung. Im Haus wird es einen Abstellraum mit Auflademöglichkeit für Elektrorollstühle geben.
 
Interessenten können sich bereits jetzt für eine Wohnung vormerken lassen. Ansprechpartnerin für die Vermietung ist Jenny Kreyenbring.

Kietz Karree
Kietz Karree im November 2016
 
Straßenansicht von der Kietzstraße
 
 
Ansicht vom Hof
 
 
Ansicht aus der Vogelperspektive



Lageplan