Kontaktbild

Adresse

  • Wohnbau GmbH Prenzlau
    Friedrichstraße 41
    17291 Prenzlau

    Anja Schirmer
    Leiterin Kundenbetreuung
    Tel. 03984 8557-46
    Fax 03984 8557-7046

Kontakt

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Informationen herunterladen als: vCard

Weitere Informationen

Porträtiert: Anja Schirmer leitet die Kundenbetreuung bei der Wohnbau

Ein Anruf stellte die Weichen neu

Anja Schirmer

Als Anja Schirmer 1996 ihr Abitur ablegte, stand für die Prenzlauerin eins fest: Zuerst versuche ich in meiner Heimatstadt, eine Lehrstelle zu finden. „Ich lebe gern hier. Das war damals so und daran hat sich nichts geändert“, sagt die sympathische junge Frau. Der Ausbildungsplatz bei der Wohnbau GmbH war genau die richtige Option für sie. „Kauffrau für Grundstücks- und Wohnungswirtschaft nannte sich der Ausbildungsberuf damals noch. Heute klingt das moderner: Immobilienkauffrau.“ Nach der dreijährigen Ausbildung wurde sie zunächst für ein Jahr übernommen. „Danach war jedoch erst mal Schluss. Es gab keine freie Stelle. Ich musste mir also etwas anderes überlegen.“ Das Betriebswirtschaftsstudium mit Schwerpunkt Immobilienwirtschaft lag nahe, war sie doch überzeugt, dass diese Richtung eine gute Ergänzung zum Ausbildungsberuf sei. Doch schon nach einem halben Jahr brach sie das Studium ab. „Nicht, weil ich keine Lust mehr hatte, sondern weil ein Anruf von der Wohnbau kam“, blickt sie zurück. Die Entscheidung, so sagt sie heute, mehr als 15 Jahre später, war goldrichtig. „Zunächst arbeitete ich mehrere Jahre im Bereich Wohneigentumsverwaltung. Parallel dazu studierte ich und hatte 2008 den Abschluss als Immobilienökonomin in der Tasche.“ Und sie war schwanger. Söhnchen Elias kündigte sich an. Mittlerweile besucht der Steppke die 1. Klasse. Die Schulbank drückt aber nicht nur er. Auch Anja Schirmer büffelt wieder. Aktuell für die Abschlussprüfung als zertifizierte Projektmanagerin. Im Mai ist die Prüfung. „Zu lernen macht mir Spaß. Ich brauche diese Herausforderung, diesen Anspruch, mir wieder etwas Neues anzueignen, mich zu fordern, nicht stehenzubleiben.“ Bei der Wohnbau ist sie damit genau richtig. Die Leiterin der Kundenbetreuung erlebt ihren Arbeitgeber als offen, modern, flexibel, aber auch leistungsorientiert. „Das gehört dazu in einem Unternehmen wie dem unseren“, sagt sie und gibt diesen Anspruch an die Mitarbeiter im Team weiter. Seit René Stüpmann 2010 die Geschäftsführung der Wohnbau GmbH übernahm, leitet Anja Schirmer die Kundenbetreuung. Neun Kollegen, einschließlich der jungen Chefin, sind Ansprechpartner für die Kunden, also die Mieter. Jeder hat seinen Zuständigkeits- und damit Aufgabenbereich. „In den vergangenen Jahren haben die Mitarbeiter immer mehr Handlungsspielraum bekommen und können eigenverantwortlich mehr Entscheidungen treffen. Das hat Auswirkungen“, sagt Anja Schirmer. Abläufe wurden optimiert, Wartezeiten verkürzt. „Im Kontakt mit unseren Kunden merken wir, dass das ankommt.“ Doch nicht nur in diesem Bereich hat sich bei der Wohnbau viel verändert.

„Das Unternehmen war vor 2010 in gewisser Weise verstaubt, die Strukturen waren festgefahren. Mit dem neuen Chef kam viel Bewegung.“ Und Verantwortung, denn Anja Schirmer leitet nicht nur die Kundenbetreuung. Sie organisiert für die Mitarbeiter des Unternehmens Weiterbildungen, nicht nur im fachlichen, sondern auch im sozialen Bereich und zum Konfliktmanagement. Sie hat auch das Geografische Informationssystem und die Überwachung der Verkehrssicherungspflichten eingeführt. So prüfen jetzt die Außendienstmitarbeiter mit mobilen Endgeräten, ob bautechnisch an den Immobilien wie auch im Umfeld, das zum Eigentum des Unternehmens gehört, alles einwandfrei ist. Mängel werden sofort übers Internet an den Kundenbetreuer gemeldet, der die Behebung in Angriff nimmt. Auch der Aufbau des Baumkatasters lag in ihrer Verantwortung. Intensiv mitgearbeitet hat sie auch an der Entwicklung eines Unternehmensleitbildes. „Wobei das ein laufender Prozess ist, und wir uns damit immer wieder auseinandersetzen“, macht sie deutlich. Stillstand gibt es hier nicht. „Wir sind ständig bemüht, den Service für unsere Kunden zu verbessern. Wir beschäftigen uns mit den Bedürfnissen, aber auch den Wünschen unserer Kunden“, sagt Anja Schirmer. So gab es auch schon Fälle, in denen die Mitarbeiter Mietern dabei halfen, einen Betreuungsantrag auszufüllen. „Der kurze Draht beispielsweise zum sozialpsychiatrischen Dienst ist für uns selbstverständlich. Und als uns ein Mieter auffiel, der arge Probleme dabei hatte, in seine Wohnung wieder eine Grundstruktur hineinzubringen, halfen wir auch.“ Das kommt bei den Kunden an. Was früher kaum denkbar war, passiert heute immer öfter: Es kommen Dankesschreiben an. „Das ist schon ein tolles Gefühl“, sagt Anja Schirmer. Dafür wird jedoch auch viel getan: Modernisierung, Sanierung, die Verbesserung des Wohnumfeldes, das schnelle Reagieren auf Hinweise und Fragen und das Entgegenkommen bei speziellen Wünschen macht, dass die Kunden zufriedener sind. Und ihre Mitarbeiter und sie selbst auch, sagt sie.

Es stimme bei ihr alles rundherum – bei der Arbeit wie auch im privaten Bereich. Im vergangenen Jahr hat sie ihrem Freund das Jawort gegeben. Sie lacht: „Nach 19 Jahren. Ganz schön lange, was?“ Die freie Zeit verbringt sie am liebsten mit der Familie, mit Mann und Sohn. Dann wird geradelt oder man fährt gemeinsam in den Urlaub. „Am liebsten ein ganzes Stück weit weg und im Winter auch immer in den Skiurlaub.“ Wenn nicht ganz so viel Zeit ist, bleibt immerhin das kurze Entspannen. Am Uckersee ist das kein Problem. „Ich liebe den See. Hier laufe ich und fahre Rad. Der See hat viel damit zu tun, dass ich unbedingt hier bleiben wollte.“ Zum Glück!

 

Kontaktformular

Eine E-Mail senden. Alle mit * markierten Felder werden benötigt.