Waschmaschine anschließen

 

Eine Waschmaschine ist in jedem Haushalt unverzichtbar. Das richtige Anschließen der Waschmaschine ist dabei zwingende Voraussetzung für die Inbetriebnahme des Gerätes.  Beachtet man ein paar Dinge ist dies auch gar kein Problem. Folgende Werkzeuge sollten Sie zur Hand haben: eine Wasserwaage, einen Schlitz- oder Kreuzschraubendreher und einen Schraubenschlüssel. Die Größen können dabei je nach Hersteller und Modell variieren.

/// Hier können Sie einen Schaden direkt melden

 

 

1. Waschmaschine auspacken und Transportsicherung entfernen. Nach dem Auspacken sollten Sie das Gerät per Sichtkontrolle auf Schäden und die Vollständigkeit des Zubehörs prüfen. Vor dem Anschließen muss zudem die Transportsicherung entfernt werden, welche die Trommel in ihrer Position fixiert. Hierfür sind in der Regel einige Schrauben auf der Rückseite zu entfernen. Die genaue Position und Anzahl der Schrauben entnehmen Sie bitte der Anleitung.

Transportsicherung entfernen

2. Legen Sie eine Wasserwaage auf die Maschine, um den exakten waagerechten Stand zu kontrollieren. Damit stellen Sie sicher, dass die Waschmaschine nicht „wandert“.

Wasserwaage

3. Sollte die Maschine nicht gerade stehen, können Sie an den drehbaren Füßchen an der Unterseite der Waschmaschine den richtigen Stand einstellen.

Füßchen an Unterseite

4. Schließen Sie den Zulaufschlauch an den Wasserhahn an und ziehen Sie das Gewinde handfest an.

Zulaufschlauch an Wasserhahn

5. Achten Sie beim Kauf der Waschmaschine darauf, dass die Maschine einen Aquastop besitzt. Dieser doppelwandige Zulaufschlauch  unterbricht im Falle eines geplatzten Schlauches den Wasserzufluss und verhindert größere Schäden.

Aquastop

6. Nun verbinden Sie den Ablaufschlauch mithilfe einer Schlauchschelle am Ablaufanschluss.

Ablaufschlauch an Ablaufanschluss

7. Stecken Sie den Stecker in die Steckdose und lassen Sie die Maschine unter Aufsicht Probe laufen.

Stecker in Steckdose