Prüfen Sie Ihre Betriebskostenabrechnung

    • Für Mieterinnen und Mieter

      Egal, welches Anliegen Sie haben, wir kümmern uns!

      /// Zur Kundenbetreuerin

       

       

       

      Für Neukunden

      Sie möchten Mieterin/Mieter bei uns werden? Unseren Kundenservice erreichen Sie unter Tel. 03984 8557-0. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören! Hier finden Sie Ihren

      /// Vermietungsexperten

       

       

       

      Für Notfälle nach Feierabend erreichen Sie uns über die Havarienummer 03984 8557-77

       

      /// Allgemeines Kontaktformular

       

       

    • Unsere Öffnungszeiten

      Montag   08.00 bis 16.00 Uhr
      Dienstag   08.00 bis 18.00 Uhr
      Mittwoch   08.00 bis 16.00 Uhr
      Donnerstag   08.00 bis 16.00 Uhr
      Freitag   08.00 bis 14.00 Uhr

       

      Termin vereinbaren

      Am besten vereinbaren Sie vorab telefonisch einen Termin mit Ihrer Kundenbetreuerin.

       

      /// Zur Kundenbetreuerin

    • Zur Wohnungssuche

      Sie können hier nach Stadt-Quartier, Preis, Zimmeranzahl und weiteren Kriterien suchen.

       

      /// Meine Wohnung finden

       

    • Reparatur melden

      Nennen Sie uns Ihren Reparaturbedarf gern per E-Mail. Bitte füllen Sie dazu das Formular aus.

       

      /// Zum Onlineformular

       

       

       

      In dringenden Fällen

      In dringenden Fällen rufen Sie bitte die Havarie-Nummer (03984 8557-77) an.

       

       

       

  • Home
  • Kundenservice
  • Betriebskosten

Betriebskosten

Betriebskosten leicht verständlich

Sie haben Fragen zu Ihrer Betriebskostenabrechnung? Unser Informationsblatt erläutert Ihnen die wichtigsten Positionen und gibt hilfreiche Tipps, wie Sie Ihre Betriebskosten senken können. Sollten Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich gern an Ihre Kundenbetreuerin.

Wie haben sich die Heizkosten im vergangenen Jahr entwickelt?
Im Gegensatz zum milden Jahr 2015, in dem vergleichsweise wenig geheizt werden musste, fiel das Jahr 2016 insgesamt kälter aus. Die Durchschnittswerte der Außentemperatur lagen vor allem in den Wintermonaten deutlich unter denen des Vorjahres. Genauso steil, wie die Temperaturen ab Jahresbeginn stiegen, sanken sie dann bereits ab September. Der frühe Beginn der Heizperiode spiegelt sich auch in der gestiegenen Verbrauchsmenge und den Heizkosten wider. Der Verbrauch und die Kosten sind gegenüber dem Jahr 2015 um ca. 7 % gestiegen. Da es sich um Durchschnittswerte handelt, können Ihre jeweiligen verbrauchsabhängigen Einzelabrechnungen abweichen. Die Wohnbau Prenzlau ist seit Jahren bestrebt, die Betriebskosten weiterhin auf dem niedrigsten Niveau zu halten. In diesem Sinne hoffen wir auf ein heizarmes Jahr 2017.
/// Hier finden Sie das Infoblatt als PDF

Klimagrafik

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen