Neue Mieterschaft in der Winterfeldtstraße begrüßt

Neue Mieterschaft in der Winterfeldtstraße begrüßt

Bereits im Mai dieses Jahres wurden die Sanierungsarbeiten in der Winterfeldtstraße 5 abgeschlossen. Die Wohnbau GmbH Prenzlau weihte das Wohnhaus im September offiziell ein und hieß die neue Mieterschaft herzlich willkommen.

Die Tasse im Einweihungsgeschenk macht den Unterschied noch einmal deutlich: Das Wohnhaus in der Winterfeldtstraße 5 hat mit der Komplettsanierung ein neues Leben geschenkt bekommen. Alle zehn Wohnungen waren bereits mit Fertigstellung im Mai vermietet. »Die Nachfrage an komfortablen Wohnraum ist nach wie vor hoch«, bestätigt Wohnbau-Geschäftsführer René Stüpmann. Zusammen mit dem Aufsichtsrat, Vertretern der Stadt, den beteiligten Baufirmen und den Mieterinnen und Mietern erhob er Anfang September das Glas auf eine erfolgreiche Baumaßnahme.

Das Wohnhaus, das in den 1980er Jahren errichtet wurde, wurde komplett saniert. Die Ver- und Entsorgungsleitungen wurden erneuert, die Fassade gedämmt, der Keller abgedichtet. Die Grundrisse wurden den heutigen Wünschen und Bedürfnissen angepasst. Die neuen Fenster verfügen über einen erhöhten Schallschutz. Neben den modernen Wohnungen wurde auch der Innenhof gestaltet. »Die Winterfeldtstraße ist ein aufstrebendes Wohnquartier. Viele Häuser wurden in den vergangenen Jahren hergerichtet. Die zentrale Lage, die Nähe zu Innenstadt und Bahnhof machen diesen Standort besonders attraktiv«, stellt Wohnbau-Geschäftsführer René Stüpmann fest.

Die Mieterschaft hat sich bereits im neuen Zuhause eingelebt. Die acht Zwei-, eine Drei- und eine Vierraumwohnung sind sowohl als erste eigene Wohnung, als auch für Familien attraktiv. Die Bäder, Küchen und der Flur erfreuen mit Fliesen, in den Wohnräumen gibt es PVC-Belag. Alle Wohnungen verfügen über einen zusätzlichen Abstellraum und Küchen mit Tageslicht. Das Badezimmer lädt teilweise mit Dusche und Badewanne zum Entspannen ein. Fast alle Wohnungen haben einen Balkon zum ruhig gelegenen Innenhof. In der obersten Etage gibt es Loggien mit Blickrichtung Innenstadt. Highlight einer Erdgeschoss-Wohnung ist der eigene Garten, der bequem vom Balkon aus zu erreichen ist. »Ein Aspekt, der Mieterinnen und Mieter immer wichtiger wird, ist auch die Sicherheit«, ergänzt der Wohnbau-Geschäftsführer. Die Eingangstür des Hauses befindet sich auf der Hofseite. Im Durchgang wurde ein Tor mit moderner Schließanlage integriert. Auf dem ruhiggelegenen Innenhof, auf dem man sich auch zur Einweihung traf, gibt es ein Müllhäuschen sowie Abstellgelegenheiten für Fahrräder und einen gemeinschaftlichen Grillplatz. Diesen, so heißt es beim festlichen Zusammensein, wird die Hausgemeinschaft zeitnah ausprobieren.

Pressemitteilung als PDF