Wohnbau GmbH Prenzlau

Eines der innovativsten Wohnungsunternehmen in Brandenburg

Wir, die Wohnbau GmbH Prenzlau, möchten bezahlbaren Wohnraum schaffen und erhalten. Dabei setzen wir auf die Digitalisierung und haben die sich verändernden Lebensstile unserer Mieterinnen und Mieter im Blick. Von der Wohnungsabnahme bis hin zur Verkehrssicherung – statt Zettel und Papier nutzen wir mobile Geräte. Das spart Ressourcen und garantiert unserer Mieterschaft eine schnelle Bearbeitung ihrer Anliegen. Mit unserem Onlineservice Friedrich sind wir über unsere Website oder per App rund um die Uhr erreichbar.
 

Infos zum Onlineservice Friedrich Infos zum Onlineservice Friedrich

 

Die Wohnbau Prenzlau als Teil der Stadt Prenzlau

Als Tochterunternehmen der Stadt Prenzlau sind wir uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. Wir engagieren uns für eine gute Nachbarschaft, ein attraktives Wohnumfeld und ein gepflegtes Stadtbild. Als Sponsoringpartner unterstützen wir die lokalen Vereine und Institutionen und sind über Veranstaltungen, wie unseren Mieterstammtisch, aktiv im Wohngebiet. Vertrauen, Kundenorientierung, Qualität sowie Respekt und Wertschätzung sind Werte, die wir leben. Unsere Leidenschaft und Kreativität machten uns in den letzten Jahren erfolgreich und zu einem wichtigen Partner der Stadt.

 

 

Über 30 Jahre Wohnbau GmbH Prenzlau

Hervorgegangen aus dem DDR-Betrieb VEB Gebäudewirtschaft hatte die Wohnbau viele Herausforderungen zu meistern. Wir haben es geschafft, das Unternehmen in den letzten Jahren auf solide, wirtschaftliche Füße zu stellen. Es gilt, diesen Weg für unsere Mieterinnen und Mieter weiterzugehen.
 
 

Heute

Seit 2020

Weitere Bauprojekte werden realisiert: Zwei Stadtvillen werden in der Rosa-Luxemburg-Straße entstehen und das größte Neubauprojekt der Wohnbau wird in der Grabowstraße umgesetzt. Im »Schützen Quartier« entstehen 61 Wohnungen mit Tiefgarage.

Ab 2017

Gemeinsam mit der Stadtwerke Prenzlau GmbH gründete die Wohnbau 2017 eine Tochterfirma, die Campingplatzgesellschaft mbH. In 1,5 Jahren Bauzeit entstand am Uckersee der Campingplatz Sonnenkap, der im Juni 2021 eröffnet wurde.

Ab 2015

Die Wohnbau tritt nun häufiger als Bauherr auf. 2015 startete der Bau für das bis dahin größte Neubauprojekt. Im Kietz Karree wurden 2017 altersgerechte Wohnungen und ein großer Parkplatz an die Mieterschaft übergeben. Weitere Projekte, wie die Gartenhausvilla in der Brüssower Allee, die Schwanen Villa, eine Lückenbebauung in der Steinstraße sowie die Sanierung in der Winterfeldtstraße folgten.

Ab 2010

Mit Geschäftsführer René Stüpmann zog frischer Wind in die Wohnbau ein. Das Unternehmen organisierte und gestaltete sich neu mit einem Corporate Design, einem Unternehmensleitbild und den Erkenntnissen aus der 1. Bewohnerbefragung. Eine Umschuldung der Kredite senkte die Zinslast erheblich.

Ab 2008

Die Altbauten in der Schwedter Straße blieben von der Abrisswelle verschont. Sie wurden ab 2008 umfangreich saniert. Für das Sanierungsprojekt in der Schwedter Straße 48/50 wurde die Wohnbau Prenzlau sogar mit dem Siegel »Gewohnt gut« ausgezeichnet.

2007

Die Prenzlauer Innenstadt und die Friedrichstraße werden neu gestaltet. Auch das alte Postgebäude wird umfangreich saniert und ist seit 2016 Unternehmenssitz der Wohnbau.

Ab 2003

In Prenzlau herrscht eine Abrisswelle. Zwischen 2005 und 2007 baute die Wohnbau mehr als 250 Wohnungen zurück. Im Jahr 2007 begann die Umgestaltung des Marktberges. Über 100 Wohnungen mussten hier weichen.

1998

Die Wohnbau Prenzlau trat das erste Mal als Bauherr auf. Die Eckbebauung in der Vincentstraße wurde realisiert. Zwei Jahre später, im Jahr 2000, entstanden zwei Neubauten in der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße. Die beiden freien Ecken zur Klosterstraße wurden mit Wohn- und Geschäftsgebäuden gestaltet.

Wendezeit

Das neugegründete Unternehmen stand in der Wendezeit vor großen Herausforderungen. Mit der Wiedervereinigung kam die Wirtschafts-, Währungs- und Sozialunion. Die Wohnbau hatte hohe Schulden und die Mieten waren auf unwirtschaftlich niedrigem Niveau. Der Wohnungsbestand musste umfassend modernisiert werden. Die technische Abteilung wurde drastisch verkleinert und das Personal der Wohnbau von 152 auf 103 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter reduziert.

4. März 1991

Am 4. März 1991 wurde die Wohnbau GmbH Prenzlau gegründet. Hervorgegangen ist sie aus der seit 1958 bestehenden KWV Prenzlau, die 1976 zum VEB Gebäudewirtschaft wurde.

Gründung der Wohnbau Prenzlau